Was ist Geistiges Heilen

Was ist Geistiges Heilen?

…  im Grunde nichts Neues. Es ist vielmehr eine alte Tradition, die in vielen Kulturen dieser Welt noch alltäglich gelebt und auch gelehrt wird. In unserer Gesellschaft erhält diese ‚alte‘ Lebensweise derzeit wieder zunehmend mehr Einzug in unser Leben.

In der Sicht des Geistigen Heilens verstehe ich (m)einen Körper nicht nur als ein Gebilde bloßer Materie, die wir sehen, fühlen und anfassen können. Das sind nicht nur Knochen, Gelenke, Muskeln, … Das ist vor allem: Energie.

Eine ‚Krankheit‘ in diesem Gebilde kann ich als Botschaft der Seele an das Bewusstsein verstehen. Als ein Ausdruck eines bestimmten Themas, das gesehen … und vor allem geändert werden möchte. Genau deshalb zeigt es sich. Es sucht dem inneren Wunsch nach Wandlung Raum zu verschaffen.

Die Wege im geistigen Heilen sollten daher geprägt sein von:

  • Eigenverantwortung
  • Selbstbestimmung
  • Liebe und Akzeptanz
  • Achtsamkeit
  • Verstehen
  •  …

In der Sicht des Geistigen Heilens ist nicht das Symptom als Alleinstehendes wichtig, sondern immer die ganze Person. Geist, Materie, Seele und alles, was dazugehört.

Als Geistige Heilerin verstehe ich mich dabei als Medium, als Vermittlerin, als Kanal für einen hilfreichen Informations- / Energiefluss. Ich stelle zur Verfügung. Du kannst annehmen oder verwerfen. Ganz wie du magst. Am Ende entscheidest du.

Meine Arbeiten verstehen sich daher alle als Hilfen zur Selbsthilfe. Sie dienen dazu, deine eigenen inneren Heilfähigkeiten kennenzulernen und zu stärken.



ethische Richtlinien

Als Mitglied im DGH e.V., dem Dachverband für geistiges Heilen, verplichte ich mich freiwillig den dort geltenden ethischen Richtlinien.

www.dgh-ev.de

Das DGH-Dokument zum Verhaltenskodex und den ethischen Richtlinien findest du auch unter:

http://www.dgh-ev.de/sites/default/files/downloads/verhaltenskodex_2015.pdf

Geistiges Heilen:

  • bezieht sich immer auf den ganzen Menschen
  • geschieht immer in Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung
  • spricht immer die Selbstheilungskräfte eines Menschen an
  • ist ein Weg positiver Veränderung
  • ist spirituelle Arbeit

Geistiges Heilen steht dabei gleichberechtigt neben Schulmedizin, Naturheilkunde und anderen alternativen Heilmethoden. Weder schließt eine bereits bestehende schulmedizinische oder heilkundliche Therapie den Weg des Geistigen Heilens aus, noch ersetzt das Geistige Heilen die Arbeit eines Arztes oder Heilpraktikers! Vielmehr sollten alle Wege der Heilung ergänzend, unterstützend und ganzheitlich zueinander verstanden werden.