Geistiges Heilen

Was ist Geistiges Heilen?

ist im Grunde nichts Neues. Es ist vielmehr eine alte Tradition, die in vielen Kulturen dieser Welt noch alltäglich gelebt und auch gelehrt wird. In unserer Gesellschaft erhält diese ‚alte‘ Sichtweise des Lebens derzeit wieder zunehmend mehr Einzug.

In der Sicht des Geistigen Heilens besteht unser Körper nicht nur aus der bloßen Materie, die wir sehen, fühlen und anfassen können, nicht nur aus Knochen, Gelenken, Muskeln, Organen, sondern vor allem aus Energie. Unser Körper wird vielmehr verstanden als „Verkörperung“, als Abbild unserer Seele.

Eine Krankheit wird daher verstanden als Botschaft unserer Seele an uns selbst. Als ein Ausruck eines bestimmten Themas, das gesehen werden möchte.

Doch was ist, wenn wir noch gar nicht gelernt haben, auf diese Botschaften zu hören? Wo dabei doch in jeder einzelnen Zelle unseres Körpers im Grunde, im Kern, das ganze Wissen dieses Universums verborgen liegt, uuch das Wissen um Heilung und Selbstheilung.

Wir können es jetzt lernen! Die Botschaften an uns selbst (wieder) zu verstehen, die Mitteilungen zu erkennen und damit letztendlich auch einen neuen Weg zu wählen im Umgang mit uns selbst. Ein Weg, der geprägt ist von

  • Eigenverantwortung
  • Selbstbestimmtheit
  • Liebe und Akzeptanz
  • Achtsamkeit
  • Verstehen

 

Daher ist in der Sicht des Geistigen Heilens nicht das Symptom als einzelenes wichtig, sondern immer der ganze Mensch, das ganze Gefüge aus Energie, Gedanken und Materie.

Als Geistige Heilerin verstehe ich mich dabei als Medium, um die Sprache der Seele in Worte zu fassen. Als Kanal für einen hilfreichen Informationsfluss. Ich stelle zur Verfügung. Bildlich gesprochen öffne ich eine Tür, durch die Sie hindurchsehen können. Ob Sie den Weg dann auch beschreiten, liegt bei Ihnen.

Geistiges Heilen ist ein Weg der Erkenntnis und Veränderung.

Bei Fragen hierzu stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


 

Als Mitglied im DGH e.V., dem Dachverband für geistiges Heilen, verplichte ich mich freiwillig den dort geltenden ethischen Richtlinien.

www.dgh-ev.de

Das DGH-Dokument zum Verhaltenskodex und den ethischen Richtlinien finden Sie auch unter:

http://www.dgh-ev.de/sites/default/files/downloads/verhaltenskodex_2015.pdf

Geistiges Heilen:

  • bezieht sich immer auf den ganzen Menschen
  • geschieht immer in Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung
  • spricht immer die Selbstheilungskräfte eines Menschen an
  • ist ein Weg positiver Veränderung
  • ist spirituelle Arbeit

Geistiges Heilen steht dabei gleichberechtigt neben Schulmedizin, Naturheilkunde und anderen alternativen Heilmethoden. Weder schließt eine bereits bestehende schulmedizinische oder heilkundliche Therapie den Weg des Geistigen Heilens aus, noch ersetzt das Geistige Heilen die Arbeit eines Arztes oder Heilpraktikers! Vielmehr sollten alle Wege der Heilung ergänzend und unterstützend zueinander verstanden werden. Denn jeder einzelne hat seine Wichtigkeit.

 

Institut für geistiges Heilen und energetisches Arbeiten Bad Breisig